Karsamstag

Jesus starb am Nachmittag des Karfreitag am Kreuz. Nach der Kreuzigung wurde der Leichnam in aller Eile, bevor das Paschafest begann, notdürftig einbalsamiert und in ein Felsengrab gelegt. Das berichten, mit unterschiedlichen Attribuierungen, die vier Evangelien des Neuen Testaments. Der Evangelist Mattäus weiß: „Es waren dort [am Grab] Maria aus Magdala und die andere Maria;„Karsamstag“ weiterlesen

Karfreitag

Die vier Passionserzählungen der Evangelien des Neuen Testaments sind anschauliche Berichte, die sich in den drei Deutungen des Todesschreis Jesu zuspitzen. Die beiden Verwortungen der drei synoptischen Evangelien des Markus (abgek.: Mk), Mattäus (Mt) und Lukas (Lk) orientieren sich an Psalm 22 und 31 des Alten Testaments. Für das Sterbewort Jesu nach Johannes (Joh), dem„Karfreitag“ weiterlesen

„Made-in-Germany“ – der deutsche Mythos hebt sich auf.

Der folgende Beitrag nahm viel Zeit in Anspruch. Zeit zur Reflexion, die zum Nachlesen anregte, was wiederum neue Zeit für Reflexion einforderte. Deshalb erscheint er erst jetzt. Ich wünsche meinen LeserInnen Geduld und viele nachdenkliche Impulse bei dem langen Gedankengang. Die Wortsprache liegt, folgen wir Aristoteles, in der Natur des Menschen (Pol 1253 a). Während„„Made-in-Germany“ – der deutsche Mythos hebt sich auf.“ weiterlesen

Nischenexistenz

Leben in Nischen ist oft von reiner Selbsterhaltung geprägt. Selbsterhaltung ist eine elementare, zielgerichtete Energie. Sie dient dem Überleben. Zuerst hält sie biologisch am Leben. Ihr eignet, über die physische Vitalität hinausgedacht, dann eine existenzielle Dimension: Wer in Nischen lebt, der weiß, dass es immer wieder um mehr als das physische Überleben geht. Das hängt„Nischenexistenz“ weiterlesen

Fausto

Das Bild stellte freundlicherweise Celine Münch zur Verfügung, die das spannende Fausto-Museum auch dokumentiert hat: https://www.rom-museum.com/fausto-delle-chiaie.html Es war vor vielen Jahren in Rom. Wir gingen in Richtung des Ara Pacis von Augustus. Die Sonne glühte vom Himmel. Es war gegen Mittag. Schon eine Weile fiel uns der Müll auf, der auf der niedrigen Mauer, die„Fausto“ weiterlesen

Die USA schaffen sich selbst ab.

Was alle USA-kritischen Demonstrationen, Sit-Ins, Diskussionen der 1970-iger Jahre nicht schafften, erledigen die USA jetzt selbst. Sie schaffen sich mit dem Freispruch Donald Trumps ab. Das Impeachment, die Demokratie erhaltende Notbremse gegenüber Präsidenten, die die Grundordnung der USA verlassen haben und sich gegen sie stellen, greift nicht. Der Zug, den Trump in Bewegung setzte, hat„Die USA schaffen sich selbst ab.“ weiterlesen